pesa

LOKOMOTIVEN

Dank der über 160-jährigen Erfahrung und dem immer wachsenden Potential der Firma, das in derzeit besten, modernsten und innovativen Lö- sungen in Fahrzeugproduktion besteht – hat PESA Bydgoszcz SA im Jahre 2012 den Bau einer eigenen Lokomotive im Rahmen der Gama-Plattform zu Ende geführt.

Im Angebot der PESA-Lokomotive ist Plattform das Schlüsselwort im Bezug auf Markterwartungen. Die Gama-Plattform besteht also aus Diesellokomotiven mit einer Leistung von 2400 kW und Höchstgeschwindigkeit bis 160 km/h sowie aus elektrischen Einsystemlokomotiven (auf Wunsch mit dem zusätzlichen dieselbetriebenen Motor Marathon). Im Rahmen der Plattform ist es auch möglich, eine Multisystemlokomotive zu gestalten, welche mit Spannungswerten 1,5 kV DC, 3 kV DC oder 25 kV AC betrieben wird, die eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 140 km/h im Güterverkehr und bis zu 200 km/h im Personenverkehr aufweisen wird. Der Beförderer hat nach Bedarf die Möglichkeit unter verschiedenen Lokomotiven-, sowie Speisungsvarianten auszuwählen. Der Grundsatz bei Entwicklung der Gama-Plattform war die Wiederholbarkeit von verschiedenen Modulen beim Einbau an verschiedenen Typen der Lokomotiven, wodurch ihr Betrieb einfacher und standarisiert ist.

Die Mission, derer konsequent die Firma PESA befolgt, ist die Gewährung der Kundenzufriedenheit dank der Unzuverlässigkeit, Sicherheit und technischen Merkmalen von Fahrzeugen. Es ist auch die Sorge und die Arbeitsbedingungen der die Lokomotive fahrenden Personen, wovon der Aufbau der Führerkabine (durch PESA mit Lokomotivführer auf der Projektphase abgesprochen) und der Sozialbereich, wo sowohl eine Küche, als auch Toilette zu finden sind. Die Loks der Gama-Plattform werden gegenwärtig von Polnischen Transportunternehmen wie PKP Intercity, Koleje Mazowieckie, usw., betrieben, aber das erste Fahrzeug dieser Plattform war die elektrischen Lokomotive mit der Kennzeichnung 111Ed Marathon, mit einem zusätzlichen dieselbetriebenen Motor. Gerade sie wurde zum besten Ausstellungsprodukt auf der Internationalen Bahnmesse TRAKO 2013 in Gdańsk und wurde mit dem Titel „Dobry Wzór /Gutes Muster/ 2013” im Prestige-Wettbewerb des Instituts für Industriedesign ausgezeichnet. So ist die Serienreihe Gama aus PESA. Gama hat viele Möglichkeiten. Dieser Fahrzeug fährt im Fuhrpark des Polnischen Transportunternehmens Lokomotiv.

Siehe Katalog

loko_DE